Partnerseiten




.:. Navigation
.:. Übersicht
.:. La Maison
.:. Museum
.:. Quartier de l`Art
.:. Die kleinste Oper
.:. In & Out

.:. Mitglied werden
.:. Impressum
.:. EU Datenschutz

 




Am 30.September 2018 findet in der Zeit von 13.00 – 18.00 Uhr der nächste verkaufsoffene Sonntag in der Hammer Mitte als Genussfest statt.

Competence Culture“ im Kultquartier, im „Dorf mit Charakter“ lautet das kreative Veranstaltungsthema des „Vereins zur Förderung des Martin-Luther-Viertels e.V.“ an diesem Tag.

„Leonardos Bühne“ auf der „Schönsten Piazza in Hamm“, dem Martin-Luther-Platz ist das Herz der im „Dorf der Utopien“ stattfindenden kulinarischen, kulturellen und künstlerischen Aktivitäten.

Hier das Bühnenprogramm:

13.00 Uhr Zaubershow
14.00 Uhr Überraschungsband
15:30 Uhr „The Spore“ mit rockigen, selbstkomponierten Arrangements
17.00 Uhr „Colored Noise“ mit „Cover Rock

Janet Perczynska (Gesang), Stefan Pohl (Bass), Marvin Bode (Gitarre und Backing Vocals), Daniel Friedrichs (Gitarre und Gesang), Fabian Braukhoff (Drums). Die Musik setzt sich aus Zügen der Rock-, Pop- und Punkmusik zusammen und ist zusätzlich durch eigene Interpretationen und Ausarbeitungen geprägt, sodass wir unsere Songs individuell eingefärbt haben. Daher auch der Name Coloured Noise.

18.00 Uhr Ende eines schönen Tages.

Direkt an der Bühne ist auch das neue Maskottchen des Fördervereins, ein knapp sechzig Jahre alter roter Porschetrecker zu bestaunen, sicherlich ein tolles Fotomotiv für jung und alt. Dieser Trecker wird gefahren von Miriam Golcik, der Gitarristin der Band „The Spore“. Die in Hamm lebende französische Künstlerin Martine Mallet hat extra für dieses Ereignis eine kleine Grafikreihe mir dem Titel „Es wird geporscht“ erschaffen.

Von diesem zentralen Ort aus führen die Besucherwege zu den Künstlerateliers im Quartier. Mechthild und Wolfgang Pötter beispielsweise öffnen „La Galerie“ auf der Nassauerstraße 26 und werden dabei ein Spiegelmosaik vor Publikum erschaffen. Die Biermann & Wegner Medienproduktion wird im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags in den Atelier-Räumen in der Nassauerstraße 28 ihr frisch überarbeitetes Showreel präsentieren.

Die neue „Kunstseherreihe“, erschaffen von jungen Menschen der „Hammer Zukunftsfabrik“ unter der künstlerischen Leitung von Ute Stephan weisen den Weg zu aktuellen künstlerischen Neuschöpfungen, entstanden im Rahmen des Stadtbezirksfestes „La Fête no 19“, beispielsweise zu den „Wood People“ von Kerstin Donkevoort, zur „Säule der Gastfreundschaft“, gestaltet von der „Hammer Zukunftsfabrik“ mit Ute Stephan, zur großen Arbeit „Kunst trifft Frieden“ der Ateliergemeinschaft „Grüne Tür 35“, zu den „Exotischen Dreiecken“ von Wolodymyr Czornobaj aus der polnischen Partnerstadt Kalisz, zur Wandskulptur „oculi“ des Recklinghäuser Künstlers Ludger Hinse, zur künstlerischen Arbeit des Bildhauers „enciu“ mit dem Titel „hhhh Rrricharrd Wänerrr“ und zu „La Serenissima“ von der „Hammer Zukunftsfabrik“ mit Ute Stephan Ebenso geöffnet haben die „kulinarischen Abteilungen“ und die schönen Accessoirläden des Viertels. Hier fällt es leicht, die „Langsamkeit des Lebens zu entdecken“.

Für Nach- und Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Werner Reumke
La Maison im Martin-Luther-Viertel
Nassauerstraße 28 - 32
59065 Hamm
E-Mail: werner.reumke@gmail.com
Telefon: 02381/24989

 

 

 


Hier trifft man sich – „La Maison“ –
der Ort für Kunst, Kultur, Ideen, zum Leben und überhaupt
Die Öffnungszeiten: montags bis freitags jeweils von 09.00 – 17.00